Montag, 24. April 2017

Osterferien

Liebe Menschen da draußen,

Annaelle und ich haben die Osterferien gut überstanden. Am ersten Samstag waren wir zusammen Fahrrad fahren und haben uns mit Freundinnen getroffen. Am Sonntag waren wir beim Osterbrunnenfest in Bad Wörishofen. Die Brunnen waren mit Ostereiern, Grünzeug und allerlei Schmuck dekoriert. Es war sehr schön, durch die Stadt von Brunnen zu Brunnen zu flanieren und den Blasmusiken, die an den Brunnen kurze Platzkonzerte gaben, zu lauschen.

Am Montag haben Annaelle und ich, das Esszimmer ein wenig österlich geschmückt. Ja okay, streichen wir das "ein wenig" 😂. Wir hatten sehr viel Spaß zusammen! Am Dienstag habe ich angefangen, Annaelle Waveboardfahren beizubringen. Anfängliche Schwierigkeiten waren vorhersehbar, aber schließlich klappt es immer besser. Am Mittwoch waren wir mit meinem Papa im Kino und haben "Willkommen bei den Hartmanns" angeschaut. Der Film war so witzig!

Am Donnerstag haben wir Ostereier gefärbt - man kann der französischen Austauschschülerin schließlich nicht die deutschen Ostertraditionen vorenthalten! Deshalb haben wir am Freitag auch Osterlämmer gebacken.

Am Sonntag war dann nicht nur das Osterfest, sondern auch mein Geburtstag! In der Früh um 5 Uhr ging die Osternacht los, das hieß: Früh aufstehen! Danach gab es einen leckeren Brunch mit allem, was das Herz begehrt 😍. Danach haben wir unsere Osternester gesucht und den Tag ansonsten ruhig verbracht - wir waren alle müde. Am Ostermontag gab es in unserer Gemeinde nochmal ein großes Fest: Unsere Kirche ist vergangenes Jahr renoviert worden und heute war der Festgottesdienst mit anschließendem Mittagessen. Daheim haben wir noch ein paar Gesellschaftsspiele mit meiner Schwester und meinen Cousinen gespielt und sind zu Kaffee und Kuchen zu meinen Großeltern gegangen.

Der Dienstag war auch sehr lustig. Meine Tante - "Berufsjugendliche" - hat mit uns, meinen Cousinen und meinem Cousin witzige Spiele wie "Kotzendes Känguru" gespielt.

Am Mittwoch waren wir mit einer Schulfreundin von mir in Augsburg. Wir waren im Rathaus und haben den Goldenen Saal besichtigt und dann waren wir essen und natürlich shoppen 😉.

Der Donnerstag war ereignislos und am Freitag ging es für mich zum Ministrantenwochenende nach Seifriedsberg, meine Mama hat das Wochenende mit Annaelle alleine verbracht. Sie waren zum Beispiel im Textilmuseum in Augsburg.

Puh, das ist jetzt doch ziemlich viel geworden, in meinem Kopf sah das gar nicht so aus!

Liebe Grüße,

eure Mila

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen