Sonntag, 28. Januar 2018

Eine Motto-Geburtstagsparty

Gestern Abend oder vielleicht eher Nacht waren wir auf dem 25. Geburtstag von Laurences Patentochter. Sie hat sich gewunschen, dass alle Leute kostümiert kommen. Natürlich gab es auch ein paar Langweiler à la "Ich bin nicht so jemand, der sich verkleidet", aber wir haben uns den Spaß natürlich nicht nehmen lassen. Ich habe ganz einfach mein Dirndl angezogen und war damit im Grunde gar nicht verkleidet, sondern einfach ich (#inbayernrennenalleindirndlundlederhoserum #undtrinkennurbierundessenweißwurst). Annaelle war eine Cheerleaderin, Laurence eine Geburtstagstorte und Alan gab sich als Schotte aus (ja, er hatte eine Unterhose an).


Die Party war ganz okay, nur habe ich mich ab ungefähr halb zwölf Uhr ziemlich gelangweilt - bis wir um drei Uhr eeeeeeeeeendlich nach Hause gegangen sind.

Ich bin auch noch ziemlich müde, nachdem ich heute dann "schon" wieder um 9 Uhr aufgestanden bin, um in die Kirche zu gehen. Dementsprechend verbringen wir den heutigen Tag eher ruhig und gechillt.

Liebe Grüße,

Eure Mila

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen