Freitag, 12. Januar 2018

Kantinenessen – top oder flop?

Liebe Menschen da draußen,

in den ersten paar Wochen habe ich immer für ein Schmunzeln am Kantinentisch gesorgt, wenn ich mein Handy gezückt habe, um ein Foto vom Essen zu schießen.

Für euch gibt es heute eine Kantinenbewertung!

Schmeckte ganz okay,
die Nachspeise war Eischnee auf Vanillesoße, sehr lecker!
Das Gemüse mochte ich nicht so gerne,
denn es war Fenchel und Sellerie dabei (mag ich gar nicht).
Sonst war es ganz okay.
Die Nachspeise war Pistazienpudding: 😍

Das ist mein Lieblingsgericht in der Kantine!
Muss eine Spezialität sein, wegen des Teigkörbchens,
in das das Fleisch gefüllt wird.
Die Nachspeise sieht aus wie Tiramisu,
ist aber was Zitroniges gewesen.
Durch die falsche Vorstellung schmeckte es nicht so gut.
Na super, nur Blumenkohl als Beilage (mag ich auch nicht).
Das Essen fand ich nicht sonderlich gut.
Habe natürlich trotzdem alles aufgegessen.
Als Nachspeise gab es Flanby
stichfester Pudding mit Karamellsoße.
Ist aber offensichtlich nicht selbst gemacht.

Die Soße war nicht gut und die Beilage waren
Kartoffeln in Kartoffelbrei. Seltsam ...
Der Entrée (halb aufgegessener Crêpe) war in Ordnung.
Eine Art Gulasch mit Kartoffelbrei, war lecker.


Das war eine trockene Angelegenheit.
Reis und Fisch ohne Soße.
Die Nachspeise war Paris-Brest.
Eins meiner französischen Lieblingsspezialitäten.
War okay.



Mmmh, Polenta mit Kaninchen und als Nachspeise
Mille-Feuille. Lecker!
Das Essen war so naja.
Die Linsen waren seltsam, es war trocken.
Mal wieder mein Lieblingsessen!
Sieht spärlich aus.
Das Fleisch war gut,
ebenso der Krapfen mit Apfelmusfüllung als Nachspeise.
Das Gemüse war okay.

War gut.
Wieder Kaninchen mit Polenta. Schmeckte gut!

Spinat mit Kartoffelstückchen und Würstchen.
Kann man schon essen.
Als Nachspeise Éclairs! 😍
Nicht besonders, aber auch nicht schlecht.


Die Linsen schmeckten so wie letztes Mal,
aber das Mille-Feuille – hmmm!

Schon wieder Blumenkohl ...

Das Teigdings rechts oben in der Ecke war gut,
die Erbsen und der Fisch bisschen trocken.
Der Krapfen, wieder mit Apfelmus, war auch gut.

Hmmm, sehr lecker!


Es gibt ziemlich oft Kartoffelbrei und dieses Gulasch.
Schmeckt aber echt in Ordnung.
Die Nachspeise war auch gut.
Auch in Ordnung, durchschnittlich.
Der Pistazienpudding war gut.

Das Gemüse und das Fleisch waren okay,
die Nachspeise sehr lecker!
Die Frühlingsrollen als Vorspeise haben geschmeckt,
die Kartoffeln haben mir nicht so getaugt.
Mal wieder Gulasch.

Schon wieder Linsen, mäh. Die

Im Gegensatz zum Großteil der Schüler meiner Schule finde ich die Kantine in Ordnung oder eigentlich sogar gut. Es gibt keinen Grund, immer die Hälfte wegzuwerfen. Vor allem die Nachspeisen sind so gut wie immer sehr lecker! Ich esse gerne in der Kantine.










Ich hoffe, euch hat der Einblick in die Schulkantine gefallen. Mittlerweile fotografiere ich meine Essen nicht mehr, aber es wiederholt sich sowieso von Zeit zu Zeit, wie ihr auch in diesem Post ein wenig seht.

Liebe Grüße,

Eure Mila

Kommentare:

  1. Die Franzosen bei mir fanden die Kantine auch immer nicht so gut... hab ich nicht verstanden!

    AntwortenLöschen
  2. Die meisten Schulverwalter, die das Budget einer Kantine verwalten, haben mehrere Ziele im Spiel, und es kann sich leicht so anfühlen, als ob sich all diese Ziele im Krieg befinden. Es gibt ein Budget, das man im Auge behalten sollte, und es ist nicht annähernd so viel, wie wir es gerne hätten. Ich finde diese https://bestefriteusetest.de/heisluftfritteuse-rezepte/ sehr gute Website für die besten Geschirr Wenn Sie möchten, können Sie diese Website besuchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich werde die Fritteuse und das Geschirr mal unserem Mensakoch hier in Deutschland empfehlen!

      Löschen