Montag, 11. September 2017

Komm doch mit uns!

Liebe Menschen da draußen!

Heute hatte ich, wie so oft, eine Freistunde. Ich bin dann in die Stadt gegangen, um Postkarten und Briefmarken zu kaufen. Doch so weit kam ich gar nicht: Gerade als ich den kleinen Berg, auf dem unsere Schule ist, heruntergelaufen war, ruft von hinten ein Mädchen: "Milena, bist du allein?". Ich habe bejaht. "Wenn du willst, dann kannst du mit uns kommen, wir nehmen die Navette (ein kostenloser Bus durch Epinal), wir gehen ein bisschen in die Stadt!" Ich habe mit ihr davor noch nie geredet, ich wusste nicht einmal wie sie heißt (EDIT: 20.09., ich weiß es immer noch nicht ...). Aber ich habe mich sehr darüber gefreut und bin gerne mitgekommen. Die zwei Jungs, mit denen sie unterwegs war, haben sich dann von uns getrennt. Wir sind in die Navette eingestiegen, eine Station gefahren, ausgestiegen und da waren dann auch schon wieder die Jungs: Mit Schokoladen-Cookies, so groß wie eine Hand, noch warm! Die haben wir dann gegessen, uns ein bisschen unterhalten und dann bin ich wieder zurück in die Schule, denn ich hatte noch eine Stunde Histoire-Geographie. Beziehungsweise auch nicht, doch diese Geschichte erzähle ich euch in einem anderen Post ...


Liebe Grüße,

Eure Mila

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen